Angebote zu "Spektrum" (13 Treffer)

Kategorien

Shops

Journey through Frankfurt
20,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Skyline seiner Hochhäuser und faszinierende Museumsbauten machen Frankfurt, die größte Stadt Hessens, zu einem Mekka der modernen Architektur. Seit dem Hochmittelalter Freie Reichsstadt, gehörte sie zu den bedeutendsten urbanen Zentren Deutschlands. Wo einst Johann Wolfgang von Goethe Kindheit und Jugend verbrachte, in der Paulskirche 1848 die Nationalversammlung tagte, trifft sich heute die ganze Welt zu internationalen Messen und danach in Sachsenhausens Ebbelwoi-Wirtschaften.Doch die Metropole ist mehr als ein Banken- und Messeplatz mit Flughafenanschluss: Mögen die Kirchen auch ihre Dominanz im Stadtbild verloren haben, zeugen sie doch von der reichen Vergangenheit, wie etwa der Dom St. Bartholomäus oder St. Leonhard, Frankfurts zweitältestes Gotteshaus. Von beigem Sandstein geprägt sind viele Bauten der Innenstadt, wie etwa der Bahnhof oder die Börse, das warme Rot des Mainsandsteins prägt die Gebäude rund um den Römer, wie das Rathaus heißt.Einzigartig ist die Museenlandschaft: wie an einer Perlenschnur aufgereiht liegen sie entlang des baumgesäumten Schaumainkais auf Sachsenhäuser Seite, vom Museum für angewandte Kunst über das Deutsche Architekturmuseum oder Deutsche Filmmuseum bis zum Liebieghaus. Aber auch in den Sparten Oper und Ballett pulsiert das Theaterleben. Wer sich von Kultur und Stadtleben erholen möchte, findet in den öffentlichen Grünanlagen wie dem Palmengarten oder Botanischem Garten ein breites Spektrum der Gartenbaukunst.

Anbieter: buecher
Stand: 10.04.2020
Zum Angebot
Reise durch Frankfurt
19,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Skyline seiner Hochhäuser und faszinierende Museumsbauten machen Frankfurt, die größte Stadt Hessens, zu einem Mekka der modernen Architektur. Seit dem Hochmittelalter Freie Reichsstadt, gehörte sie zu den bedeutendsten urbanen Zentren Deutschlands. Wo einst Johann Wolfgang von Goethe Kindheit und Jugend verbrachte, in der Paulskirche 1848 die Nationalversammlung tagte, trifft sich heute die ganze Welt zu internationalen Messen und danach in Sachsenhausens Ebbelwoi-Wirtschaften.Doch die Metropole ist mehr als ein Banken- und Messeplatz mit Flughafenanschluss: Mögen die Kirchen auch ihre Dominanz im Stadtbild verloren haben, zeugen sie doch von der reichen Vergangenheit, wie etwa der Dom St. Bartholomäus oder St. Leonhard, Frankfurts zweitältestes Gotteshaus. Von beigem Sandstein geprägt sind viele Bauten der Innenstadt, wie etwa der Bahnhof oder die Börse, das warme Rot des Mainsandsteins prägt die Gebäude rund um den Römer, wie das Rathaus heißt.Einzigartig ist die Museenlandschaft: wie an einer Perlenschnur aufgereiht liegen sie entlang des baumgesäumten Schaumainkais auf Sachsenhäuser Seite, vom Museum für angewandte Kunst über das Deutsche Architekturmuseum oder Deutsche Filmmuseum bis zum Liebieghaus. Aber auch in den Sparten Oper und Ballett pulsiert das Theaterleben. Wer sich von Kultur und Stadtleben erholen möchte, findet in den öffentlichen Grünanlagen wie dem Palmengarten oder Botanischem Garten ein breites Spektrum der Gartenbaukunst.

Anbieter: buecher
Stand: 10.04.2020
Zum Angebot
Journey through Frankfurt
19,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Skyline seiner Hochhäuser und faszinierende Museumsbauten machen Frankfurt, die größte Stadt Hessens, zu einem Mekka der modernen Architektur. Seit dem Hochmittelalter Freie Reichsstadt, gehörte sie zu den bedeutendsten urbanen Zentren Deutschlands. Wo einst Johann Wolfgang von Goethe Kindheit und Jugend verbrachte, in der Paulskirche 1848 die Nationalversammlung tagte, trifft sich heute die ganze Welt zu internationalen Messen und danach in Sachsenhausens Ebbelwoi-Wirtschaften.Doch die Metropole ist mehr als ein Banken- und Messeplatz mit Flughafenanschluss: Mögen die Kirchen auch ihre Dominanz im Stadtbild verloren haben, zeugen sie doch von der reichen Vergangenheit, wie etwa der Dom St. Bartholomäus oder St. Leonhard, Frankfurts zweitältestes Gotteshaus. Von beigem Sandstein geprägt sind viele Bauten der Innenstadt, wie etwa der Bahnhof oder die Börse, das warme Rot des Mainsandsteins prägt die Gebäude rund um den Römer, wie das Rathaus heißt.Einzigartig ist die Museenlandschaft: wie an einer Perlenschnur aufgereiht liegen sie entlang des baumgesäumten Schaumainkais auf Sachsenhäuser Seite, vom Museum für angewandte Kunst über das Deutsche Architekturmuseum oder Deutsche Filmmuseum bis zum Liebieghaus. Aber auch in den Sparten Oper und Ballett pulsiert das Theaterleben. Wer sich von Kultur und Stadtleben erholen möchte, findet in den öffentlichen Grünanlagen wie dem Palmengarten oder Botanischem Garten ein breites Spektrum der Gartenbaukunst.

Anbieter: buecher
Stand: 10.04.2020
Zum Angebot
Journey through Frankfurt
19,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieser Band ist in englischer Sprache erschienen! - Die Skyline seiner Hochhäuser und faszinierende Museumsbauten machen Frankfurt, die größte Stadt Hessens, zu einem Mekka der modernen Architektur. Seit dem Hochmittelalter Freie Reichsstadt, gehörte sie zu den bedeutendsten urbanen Zentren Deutschlands. Wo einst Johann Wolfgang von Goethe Kindheit und Jugend verbrachte, in der Paulskirche 1848 die Nationalversammlung tagte, trifft sich heute die ganze Welt zu internationalen Messen und danach in Sachsenhausens Ebbelwoi-Wirtschaften.Doch die Metropole ist mehr als ein Banken- und Messeplatz mit Flughafenanschluss: Mögen die Kirchen auch ihre Dominanz im Stadtbild verloren haben, zeugen sie doch von der reichen Vergangenheit, wie etwa der Dom St. Bartholomäus oder St. Leonhard, Frankfurts zweitältestes Gotteshaus. Von beigem Sandstein geprägt sind viele Bauten der Innenstadt, wie etwa der Bahnhof oder die Börse, das warme Rot des Mainsandsteins prägt die Gebäude rund um den Römer, wie das Rathaus heißt.Einzigartig ist die Museenlandschaft: wie an einer Perlenschnur aufgereiht liegen sie entlang des baumgesäumten Schaumainkais auf Sachsenhäuser Seite, vom Museum für angewandte Kunst über das Deutsche Architekturmuseum oder Deutsche Filmmuseum bis zum Liebieghaus. Aber auch in den Sparten Oper und Ballett pulsiert das Theaterleben. Wer sich von Kultur und Stadtleben erholen möchte, findet in den öffentlichen Grünanlagen wie dem Palmengarten oder Botanischem Garten ein breites Spektrum der Gartenbaukunst.REISE DURCH … ist eine Bildband-Reihe professionell fotografiert von renommierten Reisefotografen - - - Bis zu 230 Bilder auf 128 bis 140 Seiten - - - Sensationell günstiger Preis - - - Alle wichtigen Sehenswürdigkeiten - - - Kultur und Traditionen - - - Kenntnisreiche Texte - - - Ausführliche Bildunterschriften - - - Farbige Übersichtskarte - - - Detailliertes Register.

Anbieter: Dodax
Stand: 10.04.2020
Zum Angebot
Reise durch Frankfurt
19,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Skyline seiner Hochhäuser und faszinierende Museumsbauten machen Frankfurt, die größte Stadt Hessens, zu einem Mekka der modernen Architektur. Seit dem Hochmittelalter Freie Reichsstadt, gehörte sie zu den bedeutendsten urbanen Zentren Deutschlands. Wo einst Johann Wolfgang von Goethe Kindheit und Jugend verbrachte, in der Paulskirche 1848 die Nationalversammlung tagte, trifft sich heute die ganze Welt zu internationalen Messen und danach in Sachsenhausens Ebbelwoi-Wirtschaften.Doch die Metropole ist mehr als ein Banken- und Messeplatz mit Flughafenanschluss: Mögen die Kirchen auch ihre Dominanz im Stadtbild verloren haben, zeugen sie doch von der reichen Vergangenheit, wie etwa der Dom St. Bartholomäus oder St. Leonhard, Frankfurts zweitältestes Gotteshaus. Von beigem Sandstein geprägt sind viele Bauten der Innenstadt, wie etwa der Bahnhof oder die Börse, das warme Rot des Mainsandsteins prägt die Gebäude rund um den Römer, wie das Rathaus heißt.Einzigartig ist die Museenlandschaft: wie an einer Perlenschnur aufgereiht liegen sie entlang des baumgesäumten Schaumainkais auf Sachsenhäuser Seite, vom Museum für angewandte Kunst über das Deutsche Architekturmuseum oder Deutsche Filmmuseum bis zum Liebieghaus. Aber auch in den Sparten Oper und Ballett pulsiert das Theaterleben. Wer sich von Kultur und Stadtleben erholen möchte, findet in den öffentlichen Grünanlagen wie dem Palmengarten oder Botanischem Garten ein breites Spektrum der Gartenbaukunst.REISE DURCH … ist eine Bildband-Reihe professionell fotografiert von renommierten Reisefotografen - - - Bis zu 230 Bilder auf 128 bis 140 Seiten - - - Sensationell günstiger Preis - - - Alle wichtigen Sehenswürdigkeiten - - - Kultur und Traditionen - - - Kenntnisreiche Texte - - - Ausführliche Bildunterschriften - - - Farbige Übersichtskarte - - - Detailliertes Register.

Anbieter: Dodax
Stand: 10.04.2020
Zum Angebot
Reise durch Frankfurt
31,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

REISE DURCH … ist eine Bildband-Reihe professionell fotografiert von renommierten Reisefotografen - - - REISE DURCH … ist die weltweit grösste Reise-Bildband-Reihe mit über 200 Titeln - - - Bis zu 230 Bilder auf 128 bis 140 Seiten - - - Sensationell günstiger Preis - - - Alle wichtigen Sehenswürdigkeiten - - - Kultur und Traditionen - - - Kenntnisreiche Texte - - - Ausführliche Bildunterschriften - - - Farbige Übersichtskarte - - - Detailliertes Register. Dieser Band ist in englischer Sprache erschienen! Die Skyline seiner Hochhäuser und faszinierende Museumsbauten machen Frankfurt, die grösste Stadt Hessens, zu einem Mekka der modernen Architektur. Seit dem Hochmittelalter Freie Reichsstadt, gehörte sie zu den bedeutendsten urbanen Zentren Deutschlands. Wo einst Johann Wolfgang von Goethe Kindheit und Jugend verbrachte, in der Paulskirche 1848 die Nationalversammlung tagte, trifft sich heute die ganze Welt zu internationalen Messen und danach in Sachsenhausens Ebbelwoi-Wirtschaften. Doch die Metropole ist mehr als ein Banken- und Messeplatz mit Flughafenanschluss: Mögen die Kirchen auch ihre Dominanz im Stadtbild verloren haben, zeugen sie doch von der reichen Vergangenheit, wie etwa der Dom St. Bartholomäus oder St. Leonhard, Frankfurts zweitältestes Gotteshaus. Von beigem Sandstein geprägt sind viele Bauten der Innenstadt, wie etwa der Bahnhof oder die Börse, das warme Rot des Mainsandsteins prägt die Gebäude rund um den Römer, wie das Rathaus heisst. Einzigartig ist die Museenlandschaft: wie an einer Perlenschnur aufgereiht liegen sie entlang des baumgesäumten Schaumainkais auf Sachsenhäuser Seite, vom Museum für angewandte Kunst über das Deutsche Architekturmuseum oder Deutsche Filmmuseum bis zum Liebieghaus. Aber auch in den Sparten Oper und Ballett pulsiert das Theaterleben. Wer sich von Kultur und Stadtleben erholen möchte, findet in den öffentlichen Grünanlagen wie dem Palmengarten oder Botanischem Garten ein breites Spektrum der Gartenbaukunst.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 10.04.2020
Zum Angebot
Saurer, A: Freie Sicht nach Cagliatscha
28,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Saurers Poesie wirkt skizzenhaft und konzentriert zugleich. Ihre Sprache ist meist knapp und präzise, allein die scheinbar einfachen Sätze entfalten bei mehrfachem Lesen eine bald spielerische, bald beklemmende Mehrdeutigkeit. Dabei spiegelt diese Lyrik, wenn auch oft ironisch gebrochen und verfremdet, die Welt in einer erstaunlichen Vielzahl von Aspekten. So führt der Dichter uns in diesem Band mit fünf Kapiteln durch die keineswegs heile Welt seiner heimatlichen Berge und dann in die mitunter eher ungemütliche Stadt Bern, er lässt uns teilhaben an seinen Zweifeln gegen wohlfeile Alltags-Überzeugungen, sinniert über die Liebe und ihr Erlöschen, und schliesslich zeichnet er lakonisch verdichtete Reisebilder, denen man anmerkt, dass der auch als Journalist tätige Lyriker ein wacher und kritischer Beobachter unserer Wirklichkeit ist. So sammelt sich in diesen schlanken lyrischen Notizen wie in einem Brennglas ein breites, farbenreiches Spektrum von Möglichkeiten heutiger Poesie, das beim Lesen immer wieder aufs Neue fasziniert. Im Herbst 2007 gewann der in Bern lebende Autor den Lyrikpreis der Literaturzeitschrift «orte». Andreas Saurer ist heute Auslandredaktor bei der «Berner Zeitung» und betätigt sich daneben als Vermittler rumänischer Literatur. Für seine Gedichte wurde er bereits mehrfach ausgezeichnet – höchste Zeit also, dass mit «Freie Sicht bis Cagliatscha» zum ersten Mal eine grössere Auswahl seiner poetischen Texte vorliegt.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 10.04.2020
Zum Angebot
Journey through Frankfurt - Reise durch Frankfurt
24,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Dieser Band ist in englischer Sprache erschienen! - Die Skyline seiner Hochhäuser und faszinierende Museumsbauten machen Frankfurt, die grösste Stadt Hessens, zu einem Mekka der modernen Architektur. Seit dem Hochmittelalter Freie Reichsstadt, gehörte sie zu den bedeutendsten urbanen Zentren Deutschlands. Wo einst Johann Wolfgang von Goethe Kindheit und Jugend verbrachte, in der Paulskirche 1848 die Nationalversammlung tagte, trifft sich heute die ganze Welt zu internationalen Messen und danach in Sachsenhausens Ebbelwoi-Wirtschaften. Doch die Metropole ist mehr als ein Banken- und Messeplatz mit Flughafenanschluss: Mögen die Kirchen auch ihre Dominanz im Stadtbild verloren haben, zeugen sie doch von der reichen Vergangenheit, wie etwa der Dom St. Bartholomäus oder St. Leonhard, Frankfurts zweitältestes Gotteshaus. Von beigem Sandstein geprägt sind viele Bauten der Innenstadt, wie etwa der Bahnhof oder die Börse, das warme Rot des Mainsandsteins prägt die Gebäude rund um den Römer, wie das Rathaus heisst. Einzigartig ist die Museenlandschaft: wie an einer Perlenschnur aufgereiht liegen sie entlang des baumgesäumten Schaumainkais auf Sachsenhäuser Seite, vom Museum für angewandte Kunst über das Deutsche Architekturmuseum oder Deutsche Filmmuseum bis zum Liebieghaus. Aber auch in den Sparten Oper und Ballett pulsiert das Theaterleben. Wer sich von Kultur und Stadtleben erholen möchte, findet in den öffentlichen Grünanlagen wie dem Palmengarten oder Botanischem Garten ein breites Spektrum der Gartenbaukunst. REISE DURCH … ist eine Bildband-Reihe professionell fotografiert von renommierten Reisefotografen - - - Bis zu 230 Bilder auf 128 bis 140 Seiten - - - Sensationell günstiger Preis - - - Alle wichtigen Sehenswürdigkeiten - - - Kultur und Traditionen - - - Kenntnisreiche Texte - - - Ausführliche Bildunterschriften - - - Farbige Übersichtskarte - - - Detailliertes Register.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 10.04.2020
Zum Angebot
Geldtheorie und Geldpolitik
6,40 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Facharbeit (Schule) aus dem Jahr 1986 im Fachbereich VWL - Geldtheorie, Geldpolitik, Note: 1,0, Comenius-Gymnasium Deggendorf, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Darstellung beginnt bei den klassischen Nationalökonomen und endet im Jahre 1986. Die klassischen Nationalökonomen waren im Glauben befangen, das Geld besitze keinen realwirtschaftlichen Einfluss. Hierauf erfolgte der Pendelausschlag in die entgegengesetzte Richtung. Man glaubte nun, in der Geldpolitik das Allheilmittel gegen jegliche 'Konjunkturbeulen' gefunden zu haben. Keynes war es, der es durch eine ganz Reihe von Prämissen schaffte, ein neues Modell zu formulieren, das den entscheidenden wirtschaftstheoretischen Einfluss auf die nächsten Jahrzehnte ausüben sollte. Fortan wurde geldpolitisches Handeln als unfähig betrachtet, konjunkturelle Schwankungen zu beheben, vielmehr sollte eine antizyklische Fiskalpolitik, die Volkswirtschaft vor jeglicher Unwucht bewahren Seine geistigen Erben beschworen durch eine inflationsfördernde Geldpolitik eine Opposition herauf. Und so schickte sich die Gegenbewegung, der Monetarismus, Ende der 60er Jahre an, zur neuen bestimmenden Grösse zu werden. Eine angebotsorientierte auf die Steuerung des Geldmengenwachstums gerichtete Geldpolitik mittels offenmarktpolitischer Feinsteuerung und freie wirtschaftliche Entfaltungsmöglichkeiten ohne die Bevormundung des Staates wurden angestrebt. Die Bundesbank schlug als erste Notenbank der Welt ab Ende 1974 diesen Kurs ein und bindet sich seither an ein jährlich im Voraus deklariertes Geldmengenziels. Der indirekte nachfrageorientierte Steuerungsansatz traditioneller Liquiditäts- und Zinspolitik bleibt dennoch erhalten. Gleichfalls ist die Bundesbank auch weiterhin der Überzeugung, dass Geldpolitik das ganze wirtschaftliche Spektrum und nicht nur den Teilbereich, Geldmenge, zu berücksichtigen hat, auch Zahlungsbilanz und Wechselkurse. Die Bundesbank stellt sich gegen Vorschläge einer längerfristigen Festschreibung des Geldmengenziels, um genügend wirtschaftspolitischen Handlungsspielraum zu haben und durch ein potentialorientiertes Geldmengenziel eine stetige und inflationsfreie Wirtschaftsentwicklung zu gewährleisten. Das Geldmengenziel bleibt Zwischenziel und wird nicht Endziel. Die Bundesbank hat sich nicht überzogenen Hoffnungen dogmatischer Monetaristen hingegeben, eine angemessene Geldmengenentwicklung könne alle Probleme lösen, vielmehr bemüht sie sich mit zunehmenden Erfolg einen pragmatischen Mittelweg zu gehen, der die Summe der geldpolitischen Erfahrungen der letzten 80 Jahre in sich zu vereinen sucht.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 10.04.2020
Zum Angebot